Home
Über uns
Projekte
Aktuelles
Festschrift 40 Jahre
Bildergalerie
AWO-Homepages
Vorstand&Kontakt
Impress&Datenschutz

Termine und Veranstaltungen 2019

Di, 14.5. um 18 Uhr im Wilhelm-Hoegner-Haus in Neubiberg

Jahresmitgliederversammlung mit Verleihung Sozialpreis

Sa, 6.7. ab 14 Uhr AWO-Stand am Hauptstraßenfest

Mo, 23.9. ab 9.30 Uhr traditioneller Wiesn-Ausflug mit Heimbewohnern und Senioren

Fr, 6.12. um 18 Uhr "Dinner for heart" aus Anlass des 100. AWO-Geburtstages

 

Auszeichnung unserer sozialen Neubiberger Tausendsassin Christa Baron mit der Ehrenamtsmedaille des Landkreises München

 

Auf dem Bild: Landrat Christoph Göbel, Christa Baron, Bürgermeister Günter Heyland

 

Vergabe Sozialpreis an Arbeitskreis "Eltern behinderter Kinder", Neubiberg

Im Mittelpunkt der Neubiberger AWO-Mitgliederversammlung am 16.5.2018 stand die Verleihung des neu geschaffenen Sozialpreises. Er wird jährlich in Erinnerung an Christel Schröder verliehen, die die Neubiberger AWO jahrzehntelang erfolgreich geprägt hat. Hiltrud Coqui und Conny Scharnagl nahmen den Preis für den Arbeitskreis "Eltern behinderter Kinder" erfreut an. Dieser wurde bereits 1981 als Selbsthilfegruppe gegründet und ist durch seine gemeinsamen Freizeitaktivitäten von Behinderten und Nicht-Behinderten als vorbildliches Inklusionsprojekt über Neubiberg hinaus bekannt. Das Preisgeld von 300€ fließt in Ausflüge des Club Traumhauses des Arbeitskreises. Des weiteren wurde bei der AWO über das neueste Projekt der AWO-Nachbarschaftshilfe informiert. Die Mitarbeiterin Vroni Messner stellte das Betreute Wohnen zuhause vor, das von den drei Gemeinden Ottobrunn, Neubiberg und Hohenbrunn, sowie vom Landkreis gefördert wird. Ca. 25 Senioren sind bereits eingeschrieben und erhalten, soziale Begleitung sowie Hilfevermittlung im Bedarfsfall von der Nachbarschaftshilfe. In ihren Grußworten lobten Bürgermeister Günter Heyland und AWO-Kreisvorsitzender Max Wagmann die Neubiberger AWO-Ehrenamtlichen  für ihren wertvollen sozialen Beitrag für das kommunale Leben.

 

 

Auf dem Bild von rechts: Christa Baron, Günter Heyland, Hiltrud Coqui, Hans Kopp, Conny Scharnagl, Max Wagmann

 

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen am 28.6.2017

Im Alltag sind wir nicht selten mit abschätzigen Stimmungsäußerungen gegen Ausländer und Flüchtlinge konfrontiert. Wie damit umgehen, wie darauf antworten? Die Arbeiterwohlfahrt Neubiberg führte in Zusammenarbeit mit der Georg-von-Vollmar-Akademie dazu eine Informationsveranstaltung durch. Sie will damit das Auftreten für Respekt und solidarisches Miteinander förden. Der politische Bildungsreferent Wolfgang Fänderl gab am 28.6.2017 Erfahrungswissen und praktische Impulse weiter.

 

 

Mai 2017

AWO Neubiberg spendet Arztspielkoffer für Kinderkrippe

Sicher ist es in einer Kinderkrippe zu früh für berufliche Orientierung.
Aber die schönen Arztspielkoffer inklusiv Inventar aus Holz bereiten den
älteren Kindern richtig Freude, so Selina Fuhrmann von der Neubiberger
AWO Kinderkrippe Floriansanger. Mit ihnen läßt sich vortrefflich
nachspielen, was auch kleine Kinder beschäftigt: wenn ein Kind krank ist
oder sich verletzt. So trafen die Koffer für jede der sechs Gruppen
gerade rechtzeitig ein, da in den nächsten Zeit die Gesundheitswochen in
der Kinderkrippe anstehen. Hier sollen sich die Kinder frühkindlich auch
mit Rollenspielen einfühlen, in das was gut tut, wenn es weh tut.
Gespendet wurden die sechs hochwertigeren Arztspielkoffer von der
Neubiberger AWO aus den Erlösen des letztjährigen
Weihnachtsdultverkaufs. Weiter gespendet wurde an AWO International  für
die Hungerhilfe in Ostafrika. Auf dem Bild sind Christa Baron und Hans
Kopp bei der Übergabe der Koffer an Selina Fuhrmann mit ihren
Krippenkindern zu sehen.

Siehe auch Bildergallerie

 


Ortsverein Neubiberg